Was ist das Herz-Kreislauf-System?


Herz Blut Kreislauf SchemaUnter dem Herz-Kreislauf-System wird das System bezeichnet, das für die Blutversorgung im Körper von Menschen und Tieren verantwortlich ist. Zum Herz-Kreislauf-System gehören vor allem das Herz und die Blutgefäße, also die Adern, die den menschlichen Körper durchziehen. Das System sorgt dafür, dass das Blut durch den Körper gepumpt wird und so die Zellen mit Sauerstoff und anderen wichtigen Stoffen versorgen kann. Gleichzeitig werden dabei auch Stoffwechsel-Produkte wie etwa Kohlendioxid aus den Zellen abtransportiert. Das zentrale Organ des menschlichen Herz-Kreislauf-Systems ist der Herzmuskel. Er pumpt das Blut in gleichmäßigem Rhythmus durch den Körper und sorgt damit für einen kontinuierlichen Blutfluss.1


Wie funktioniert das Herz-Kreislauf-System?


Um das Herz-Kreislauf-System zu verstehen ist es wichtig, dessen Aufbau näher zu betrachten. Genau genommen handelt es sich beim menschlichen Herz-Kreislauf-System nämlich um zwei Kreisläufe. Sie sind beide durch das Herz miteinander verbunden. Der große Kreislauf pumpt sauerstoffreiches Blut vom Herzen durch den Körper zu den Muskeln und Organen, die auf diese Weise mit Sauerstoff versorgt werden. Im kleinen Kreislauf wird das sauerstoffarme Blut vom Herzen in die Lunge gepumpt, wo es wieder mit Sauerstoff angereichert wird. Um die beiden Kreisläufe gleichzeitig bedienen zu können, besteht das Herz aus insgesamt vier Kammern. Zwei Vorhöfen und zwei Herzkammern. Nach ihrer Lage werden werden sie als linke und rechte Herzkammer, bzw. Vorhof bezeichnet. Der linke Vorhof ist mit der linken Herzkammer und der rechte Vorhof mit der rechten Herzkammer verbunden.2

 

Der Pump-Mechanismus des Herzens im Herz-Kreislauf-System


Der Pumpvorgang des Herzens findet in zwei Phasen statt. Einer Anspannungs-Phase (Systole) und einer Entspannungsphase (Diastole). In der Entspannungs-Phase weiten sich die beiden Herzkammern. Dabei strömt gleichzeitig sauerstoffreiches Blut aus dem linken Vorhof in die linke Herzkammer sauerstoffarmes Blut aus dem rechten Vorhof in die rechte Herzkammer. In der Anspannungs-Phase zieht sich das Herz zusammen und drückt dabei das Blut aus den Herzkammern in die Adern. Die linke Herzkammer presst dabei das sauerstoffreiche Blut zu den Organen und Muskeln, die den Sauerstoff aufnehmen. Das nun sauerstoffarme Blut gelangt über die Adern des Herz-Kreislauf-Systems in den rechten Vorhof. Gleichzeitig mit der linken Herzkammer transportiert die rechte Herzkammer das sauerstoffarme Blut in die Lunge. Dort wird es wieder mit Sauerstoff angereichert und gelangt über die Lungenvene in den linken Vorhof.3


Welche Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems gibt es?


Krankheiten, die das Herz-Kreislaus-System betreffen, werden als Herz-Kreislauf-Erkrankungen bezeichnet. Zu Ihnen gehören alle Erkrankungen, des gesamten Herz-Kreislauf-Systems oder einzelner Organe und Bestandteile des Systems. Häufige Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems sind beispielsweise Herzklappen-Erkrankungen, Herzmuskel-Entzündungen oder Herzrhythmus-Störungen. Die bekanntesten Erkrankung des Herz-Kreislauf-Systems dürften der Herzinfarkt und Bluthochdruck sein4. Die Ursachen für Bluthochdruck sind jedoch bis heute nicht geklärt. Als erwiesen gilt inzwischen, dass bestimmte Lebensweisen Bluthochdruck begünstigen können. Dazu zählen insbesondere Übergewicht, schlechte Ernährung, Stress aber auch Bewegungsmangel5. Bluthochdruck ist deshalb eine besonders gefährliche Erkrankung des Herz-Kreislauf-Systems, weil er weitere schwere Schäden verursachen kann. Zum Beispiel kann die dauerhafte Belastung der Arterien zu Arterienverkalkung führen, was einen weiteren Anstieg des Blutdrucks verursachen kann. Außerdem gilt Bluthochdruck als Auslöser für Herzinfarkte oder Schlaganfälle6.

 


Achtung IconHinweis:
Dieser Text soll lediglich die Funktionen des Herz-Kreislauf-Systems vermitteln. Er stellt keine ärztliche Diagnose dar und kann auch keine Beratung durch einen Arzt ersetzen. Personen mit Verdacht auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder anderen gesundheitlichen Problemen sollten einen Arzt aufsuchen.

 

 

1 Kardiologen im Netz: http://www.internisten-im-netz.de/de_grosser-kleiner-blutkreislauf_593.html 

2 Herz und Kreislauf im Internet: http://www.kardionet.de/blutkreislauf 

3 Kardiologen im Netz: http://www.internisten-im-netz.de/de_grosser-kleiner-blutkreislauf_593.html 

4 Herz und Kreislauf im Internet: http://www.kardionet.de/herz-kreislauf-erkrankungen 

5 Deutsche Hochdruckliga e. V.: http://www.hochdruckliga.de/bluthochdruck.html 

6 Arzneimittelkommission der Deutschen Ärzteschaft in Kooperation mit der Techniker Krankenkasse: http://www.akdae.de/Arzneimitteltherapie/Patientenratgeber/Bluthochdruck.pdf