Wann ist die richtige Tageszeit um den Blutdruck zu messen?

wann blutdruck messenWann der Blutdruck gemessen wird, ist wichtig, um aussagekräftige Messergebnisse zu erhalten. Wann genau der richtige Zeitpunkt für eine Messung ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab und ist mitunter von individuellen Begebenheiten abhängig. Ein Faktor, der beeinflusst, wann man den Blutdruck richtig messen kann, ist zum Beispiel die Einnahme von Medikamenten. Eine Messung sollte nämlich grundsätzlich vor der Einnahme von Blutdrucksenkenden Medikamenten vorgenommen werden. Die aussagekräftigsten Werte lassen sich außerdem am frühen Morgen ermitteln. Als günstige Uhrzeit, wann man den Blutdruck messen kann, gilt der Zeitraum zwischen sechs und neun Uhr morgens.1 Ein weiterer Zeitpunkt, wann man den Blutdruck unter Umständen messen sollte, ist auch der Abend zwischen 18 und 21 Uhr. Diese zweite Messung dient in der Regel vor allem der Wirkungskontrolle von Medikamenten.2


Verhaltensregeln vor einer Messung

 

Neben dem Zeitpunkt, wann man den Blutdruck messen sollte, gibt es weitere Regeln, die bei Selbstmessungen berücksichtigt werden sollten. Vor jeder Messung sollte zum Beispiel eine Ruhepause von zirka drei bis fünf Minuten eingelegt werden.3 Das sollte deshalb immer berücksichtigt werden, weil zum Beispiel körperliche Aktivitäten zu einem kurzfristigen Druckanstieg führen können. Mit einer kurzen Ruhepause ermöglicht man dem Körper wieder den aktuellen Normaldruck zu erreichen. Messungen sollten außerdem immer im Sitzen mit locker ausgestrecktem freien Arm durchgeführt werden. Die Manschette sollte dabei in Herzhöhe, etwa 2,5 cm oberhalb der Armbeuge angelegt werden. Eine Ausnahme bilden Messungen mit einem Handgelenk-Messgerät. In diesem Fall sollte eine Messung ebenfalls im Sitzen durchgeführt werden. Das Handgelenk sollte jedoch in Brusthöhe an den Oberkörper angelegt werden.4


Wann lieber noch warten bis zu einer Messung

 

Neben einem Zeitpunkt, wann man den Blutdruck messen sollte, gibt es auch Zeitpunkte, wann man den Blutdruck lieber nicht messen sollte. Eine Messung sollte beispielsweise nicht unmittelbar nach größeren körperlichen Anstrengungen oder Stress erfolgen. Beides kann den Druckwerte kurzfristig stark erhöhen und somit zu verfälschten Messergebnissen führen. Auch unmittelbar nach einer Mahlzeit sollte keine Messung vorgenommen werden, da sich dann sehr viel Blut im Bauchbereich befindet, was ebenfalls kurzfristige Auswirkungen auf die Messergebnisse haben kann. Weitere Zeitpunkte, wann man den Blutdruck lieber nicht Messen sollte, sind die Zeiten nach der Einnahme von Bluthochdruck-Medikamenten oder nach dem Rauchen. Auch nach dem Genuss von Alkohol oder Kaffee sollten keine Messungen vorgenommen werden5. All diese Mittel beeinflussen den Blutdruck und verhindern damit eine Messung von vergleichbaren Werten.

 


Achtung IconHinweis:
Dieser Text gibt allgemeine Empfehlungen wieder, wann man den Blutdruck messen sollte. Er ersetzt keine ärztliche Beratung oder Diagnose. Personen mit Verdacht auf zu hohen oder zu niedrigen Blutdruck sollten einen Arzt aufsuchen. Wer Messungen selber vornehmen möchte oder muss, sollte sich von einem Arzt über ein geeignetes Vorgehen und Verfahren beraten lassen.

 

 

 

1Stiftung Warentest: http://www.test.de/Blutdruckmessgeraete-Die-Bessermesser-1327493-1327083/ abgerufen am 12.02.2013.

2 ÄrzteZeitung: http://www.aerztezeitung.de/kongresse/kongresse2008/duesseldorf2008-medica/article/522262/blutdruck-korrekt-gemessen.html abgerufen am 12.02.2013.

3 Deutsche Herzstiftung: http://www.herzstiftung.de/Bluthochdruck.html abgerufen am 12.02.2013.

4 Stiftung Warentest: http://www.test.de/Blutdruckmessgeraete-Die-Bessermesser-1327493-1327083/ abgerufen am 12.02.2013.

5 Deutsche Herzstiftung: http://www.herzstiftung.de/Bluthochdruck.html abgerufen am 12.02.2013.