Welche Auswirkung hat Rauchen auf Bluthochdruck?

 

Rauchen BluthochdruckRauchen gilt als ein entscheidender Faktor bei der Entstehung von Bluthochdruck. Beim Konsum von Tabak bewirkt das im Zigarettenrauch enthaltene Nikotin eine Verengung der Blutgefäße. Diese Verengung ist zwar nur vorübergehend, sorgt aber für einen kurzfristigen Anstieg des Blutdrucks. Außerdem führt Rauchen häufig zu Arteriosklerose, also Arterienverkalkung oder -verengung, was als eine direkte Ursache für Bluthochdruck gilt.1 Auf diese Weise hat Tabak sowohl lang- als auch kurzfristig eine blutdrucksteigernde Wirkung. Aus diesen und auch anderen gesundheitlichen Gründen sollten sich insbesondere Raucher bei Bluthochdruck das Rauchen abgewöhnen oder in jedem Fall so weit es geht reduzieren.


Welche Gefahr geht von Rauchen bei Bluthochdruck aus?

 

Sowohl für Menschen mit als auch ohne Bluthochdruck birgt das Rauchen viele gesundheitliche Risiken. Für Personen mit Bluthochdruck stellt das Rauchen jedoch noch einmal eine besondere Gefährdung dar. Durch die Verengung der Blutgefäße beim Rauchen steigt bei jeder Zigarette der Blutdruck an2. Auch wenn dieser Anstieg immer nur kurzfristig ist, stellt er dennoch eine zusätzliche Belastung für die Blutgefäße und die blutdrucksensiblen Organe der Betroffenen dar. Je mehr geraucht wird, desto öfter steigt der Blutdruck zusätzlich an. Da das Rauchen auch die Arteriosklerose fördert, wird damit auch das Risiko von Bluthochdruck bzw. ein weiterer Anstieg des Blutdrucks bei bestehendem Bluthochdruck verstärkt. Auch bei der Behandlung von Bluthochdruck wird Rauchen als Risikofaktor eingestuft. Aus diesem Grund werden den Betroffenen in der Regel sofort Medikamente zur Behandlung des Bluthochdrucks verschrieben.3


Was sind die Symptome von zu vielen Zigaretten bei Bluthochdruck?

 

Auch bei Bluthochdruck können bei übermäßigem Rauchen die typischen Symptome schweren Rauchens oder Symptome einer Nikotinvergiftung auftreten. Symptome einer Nikotinvergiftung treten vor allem bei einem kurzfristigen übermäßigem Nikotinkonsum auf. Typische Symptome sind Übelkeit, Kopfschmerzen oder kalte Schweißausbrüche. Symptome und häufige Folgeerkrankungen eines langfristigen starken Zigarettenkonsums sind vor allem Lungenbeschwerden, Arteriosklerose, Leistungsschwäche oder auch Herzinfarkte.4


Tipps zu Rauchstopp bei Bluthochdruck

 

Wegen der blutdrucksteigernden Wirkung und der Begünstigung einer Gefäßverengung sollten insbesondere Personen mit Bluthochdruck nach Möglichkeit mit dem Rauchen aufhören, oder es soweit wie möglich reduzieren. Starken Rauchern oder auch Kettenrauchern mit Bluthochdruck fällt es in der Regel besonders schwer, das Rauchen aufzugeben. Wie bei anderen Süchten auch gibt es auch für den Rauchstopp viele Hilfsangebote und Unterstützungsmöglichkeiten. Eine Möglichkeit besteht zum Beispiel darin, sich in Beratungsstellen zu informieren. Außerdem gibt es verschiedene Gruppenangebote, die dabei helfen, mit den Symptomen eines Rauchstopps umzugehen.5 Gegen Entzugserscheinungen können verschiedene Nikotinpräparate wie Nikotin-Pflaster oder -Kaugummis helfen.

 

 

Raucherentwoehung Bluthochdruck

Tipp:
Wenn Sie unter Bluthochdruck leiden, sollten Sie das Rauchen aufgeben! Erfahren Sie hier, weshalb eine Raucherentwöhnung bei Bluthochdruck sinnvoll ist!

 


Achtung IconHinweis:
Dieser Text kann keine Beratung oder Behandlung durch einen Arzt ersetzen. Personen mit erhöhtem Blutdruck oder anderen gesundheitlichen Problemen sollten sich von einem Arzt untersuchen und gegebenenfalls behandeln lassen. Raucher mit erhöhtem Blutdruck sollten mit ihrem Arzt geeignete Behandlungsmaßnahmen besprechen.

 

 

1 Schweizerische Herstiftung: http://www.blutdruck-offensive.ch/index.php?id=706&L=0 , abgerufen am 02.03.2013.

2 Schweizerisch Herzstiftung: http://www.blutdruck-offensive.ch/uploads/media/Zahlen_und_Fakten_d_01.pdf , abgerufen am  02.03.2013.

3 Arzneimittelkommission der Deutschen Ärzteschaft in Kooperation mit der Techniker Krankenkasse: http://www.akdae.de/Arzneimitteltherapie/Patientenratgeber/Bluthochdruck.pdf , abgerufen am 14.02.2013.

4 Apotheken-Umschau: http://www.apotheken-umschau.de/Nikotinsucht/Nikotinabhaengigkeit-Nikotinsucht-Symptome —Folgekrankheiten-52686_3.html, abgerufen am 04.03.2013.